Ihre 5 wichtigsten Begriffe

Homepagebeschreibung


suchbegriff1, suchbegriff2

Ihre 5 wichtigsten Begriffe

Berufliches Schulzentrum für Technik und Wirtschaft Riesa

Aktivitäten des BVJ/BGJ im Schuljahr 2013/14

1. Schulwoche = Kennenlernwoche

Das Schuljahr begann im diesjährigen BVJ mit einer Kennlernwoche.

An drei Tagen fand ein medienpädagogisches Projekt in Zusammenarbeit mit SAEK Riesa statt. Ausgestattet mit Mikrofonen und Kameras interviewten wir BVJ-LehrerInnen, Hausmeister, Schulleitung und natürlich auch uns selbst. Am Ende schnitten wir alles professionell zu einem kleinen Film zusammen. Am Freitag trafen wir uns dann alle im U-PUNKT - dort wurde gemeinsam gekocht, gegessen und gelacht. Ein schöner Einstieg ins kommende Schuljahr…

Oktober 2013 - Besuch des Nudelcenters Riesa

Oktober 2013 - Praxisunterricht

 

So läuft’s bei uns im Praxisunterricht…

November 2013 - Tag der offenen Tür

Auch in diesem Jahr waren wir mit einer Cocktailbar beim Tag der offenen Tür an unserer Schule vertreten - aber diesmal mit unserer eigenen selbstgebauten Bar! Es war wieder ein voller Erfolg und kam bei den Besuchern gut an.

Dezember 2013 - Eislaufen in Dresden

Zur Weihnachtszeit gehört natürlich auch ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt. Also ab nach Dresden auf den Striezelmarkt - aber vorher war noch Schlittschuhlaufen angesagt. So manch einer hat dort sein Talent für’s Eislaufen entdeckt :-)

Dezember 2013 - Weihnachtsbasteln

Weihnachtsbastelei im BVJ - hier zeigt sich, das man aus Metall ziemlich kreative Sachen basteln kann…

Januar 2014 - Messe "KarriereStart"

Februar bis Mai 2014 - Projekt "Grünes Klassenzimmer"

In diesem Schuljahr führen wir gemeinsam mit der Grundschule „Im Jahnatal“ Ragewitz ein „Großprojekt“ durch. Die Grundschule verfügt über ein „grünes Klassenzimmer“ in ihrem Schulgarten. Leider ist dies sehr verwildert, so dass es für die Grundschüler nicht nutzbar ist. Die SchülerInnen vom BVJ übernehmen im Rahmen ihrer Ausbildung die Neugestaltung des „grünen Klassenzimmers“. Es wird geflext, gesägt, gehämmert, gehobelt, gestrichen und geschraubt, was das Zeug hält, damit die Erst- bis Viertklässler der Grundschule ab der warmen Jahreszeit ihr Klassenzimmer unter freiem Himmel nutzen können.

Im Mai findet eine Festwoche an der Grundschule statt, bei der das „Grüne Klassenzimmer“ feierlich eingeweiht wird. Wir halten euch hier stets auf dem Laufenden…

Besichtigung
Erst mal gucken… Unser erster Rundgang in Ragewitz im „grünen Klassenzimmer“ mit der Schulleiterin Frau Lewandowsky. Olala, hier gibt es allerhand zu tun…

Abriss
Nun geht’s los… Heute war Abreißen angesagt - da konnte man seinen Aggressionen mal so richtig freien Lauf lassen ? Ausgestattet mit Brechstange, Flex und Laubsauger ging es an die Arbeit. Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an die Fa. Piepenbrock GmbH & Co. KG, die uns mit professionellem „Handwerkszeug“ die Arbeit sehr erleichtert hat.

Projekttag zum Thema: „Aussteiger aus der rechten Szene berichten..:“ im März 2014

In Kooperation mit dem Bildungswerk Sachsen e. V. wurde durch unsere Schulsozialarbeiterin Frau Toth ein Projekttag organisiert, zu dem Herr Ankele vom Projekt 21 II e.V. mit einem Aussteiger aus der Nazi-Szene eingeladen waren. Dieser berichtete dann sehr authentisch von seinen Erfahrungen und Erlebnissen aus der rechtsextremistischen Organisation. Über 80 SchülerInnen vom BVJ, BGJ Metall, BGJ Wirtschaft, BVB und FOS nahmen daran teil. Ein sehr gelungenes und nachhaltiges Projekt.

April 2014 - Exkursion zur Ausstellung "Körperwelten" nach Dresden

Exkursion zur Ausstellung Körperwelten

Juli 2014 - Sportfest am BSZ

Da haben sich die Organisatoren wieder tolle Sachen einfallen lassen! Vom Reifenweitwurf bis hin zum Torwandschießen - es war für jeden etwas dabei. Trotz unserer "Mini-Mannschaft", die aus BVJ und BGJ bestand, haben wir letztendlich einen guten 6. Platz belegt. Herzlichen Glückwunsch, Jungs!

Juli 2014 - Abschlußfrühstück mit dem BVJ und BGJ

Ein gelungener Ausklang des Schuljahres - ein gemeinsames Frühstück! Nachdem wir uns Kaffee und frische Brötchen genehmigt haben, spielten die Jungs noch eine Abschlußrunde Fußball, während die "Damen des Hauses" sich um dem Abwasch kümmerten. Die Jungs würden jetzt sagen: gerechte Arbeitsteilung ;-)